Die Läuferin - Gabriele Heynold

SICHTWEISEN

Gabriele Heynold              Retrospektive

29.09. - 28.10. 2012 

Vernissage: Fr, 28.09.2012  18.30 - 22 Uhr 

Einführung: Barbara M.Henke, Journalistin

Die Künstlerin ist anwesend  - Wir laden herzlich ein.

Öffnungszeiten: Sa / So  15.00 - 18.30 Uhr u.n.V. nicht  13./14.10.2012

Rahmenprogramm: 

Sa. 13.10.2012  19.00 - 24.00 Uhr    NACHT- Öffnung  

Lesung - Musik - Gespräch 
Helge Heynold - voc., Hüseyin Köroglu - git. 

So. 28.10.2012  10.00 - 18.30 Uhr    TAG - Öffnung 

Frühstück - Gespräch - Zufälliges - Finissage
verschiedene Wortkünstler im Dialog mit den Bildern 

Veranstaltung für die Woche der Kommunikation:

Eine Ausstellung , die kommuniziert? Eine andere Führung!

31.10.2012   11.00 - 13.30 & 14.00 - 15.30 & 16.00 - 17.30  

bitte anmelden, danke.

 

MEHR INFORMATIONEN:

SICHTWEISEN: Gabriele Heynold

Die Erstausstellung der autodidaktisch arbeitenden Frankfurter Künstlerin zeigt retrospektiv ihre Verarbeitung verschiedener Motive: Strichfiguren, Linien, Kreise, Farbverläufe. Malen ist Kommunikation. Möglichkeit, Unsagbares auszudrücken. Heynold erzählt ihre Sicht der Welt mit experimentellen Farb- / Formkompositionen. Hiefür braucht Sie Zeit. Zeit, um mit dem ersten auf die Leinwand gebrachten Impuls in einen Dialog zu treten, darauf zu reagieren. Es entstehen kraftvolle, amüsante, romantische Aussagen, die dem Betrachter Halt geben und ihn zu eigenen Assoziationen einladen. Malen ist für die Künstlerin eine andere Form von Freiheit und Unabhängigkeit.

Gabriele Heynold, geb. Schröter, 1957 in Biberach/Riß. 1972 malte Sie erstmals nicht für die Schule; der Beginn einer großen Leidenschaft. 

 

Rahmenprogramm: NACHT - Öffnung 13.10.2012   19.00 - 24.00 Uhr

Eine Lesung über Farben von Helge Heynold - Stimmband & Hüseyin Köroglu - Gitarre

Monochrome Abenteuer auf der Rückseite des Himmels

Welche Farbe haben die Wolken? Hat Gott die Farbe Lila gemacht? Und warum ist das Gelb sich selbst am liebsten?

Rainer Maria Rilke tanzt die Orange, Robert Musil blickt in das beunruhigend unendliche Blau des Himmels und Robert Gernhardt bemalt sein Liebchen mit Kadmium. Sie erfahren Wissenswertes über den kulturell unterschiedlichen Gebrauch von Farben, über ihre symbolische Bedeutung und ihre Spuren in Sprache und Literatur. Sie werden Farben sehen, über Farben hören und spüren was Farben mit Ihnen machen.

 

Rahmenprogramm: TAG - Öffnung 28.10.2012   10.00 - 18.30 Uhr

Wann kommt man am besten ins Gespräch? Beim Essen! Kommen Sie zum Frühstück , schauen Sie die Ausstellung und sprechen  Sie mit der Künstlerin und mit anderen Betrachtern. Tauschen Sie SICHTWEISEN aus und erfahren Sie mehr über die Bilder der Ausstellung.  Im Verlauf des TAGES ab 14.00 werden verschiedene Wortkünstler  -  Rainer Dachselt - Wort //Uwe Wirth  - Wort //  Gabi Rittig - Wort // Brigitte Leistikow  - Performance -  zu verschiedenen Bildern der Ausstellung eigene Sichtweisen entwickeln. Auch die Besucher können sich spontan kreativ zu den Bildern äußern.Eintritt incl. Essen und Trinken € 10,- / € 15,-   Die Finissage um 18.30 Uhr beendet dann die offizielle Ausstellung. Am 31. 10. 2012 findet noch einmal eine Veranstaltung mit der Künstlerin Gabriele Heynold und Brigitte Leistikow, Performance & Leitung des projektHauses im Rahmen der Woche der Kommunikation statt.

Woche der Kommunikation 31.10.2012 Führungen um 11.00 - 13.30 &  14.00 - 15.30 & 16.00 -17.30 Uhr :

Die Ausstellung SICHTWEISEN ist ein Impuls zur Kommunikation. Die Künstlerin Gabriele Heynold führt Sie durch die Ausstellung und erzählt ihre SICHTWEISE zu ausgewählten Bildern. Wie ist IHRE Sichtweise? Als Ausklang der Führung laden wir Sie zu einer kreativen Kommunikation zum Mitnehmen ein. Für die Künstlerin ist Malen Kommunikation, eine Möglichkeit, Unsagbares auszudrücken.  Eine Ausstellung, die kommuniziert?! Eine andere Führung.

 

 

 

                         Blume im Frühling
                                    

 

SICHTWEISEN

Gabriele Heynold